Die Informations- und Beratungsstelle NaSowas hat sich 2015 neu aufgestellt: Mit erneuertem Vorstand des Trägervereins lambda::nord und zwei neuen Beraterinnen setzt die Beratungsstelle auf ihr bewährtes Konzept: Stärkung von Jugendlichen und Qualifikation für Lehrkräfte und Beschäftigte in der Jugendhilfe.  

Lambda, das sind homo-, hetero-, bisexuelle, trans*, inter*, queere junge Menschen zwischen 14 und 26 Jahren, in Jugendgruppen, bei Jugendfreizeiten, Sommercamps, Seminaren, als ehrenamtliche Berater_innen und Teamer_innen, als Gruppenleiter_innen sowie in Vorständen.

Bei lambda wird Jugendarbeit von Jugendlichen für Jugendliche ehrenamtlich organisiert. Dabei werden sie durch hauptamtliche Mitarbeiter_innen unterstützt. In Lübeck sind dies Johanna Hotanen und Julia Schneider:

Wir sind die pädagogischen Berater_innen & Koordinator_innen Johanna Hotanen und Julia Schneider und arbeiten seit Anfang des Jahres 2015 bei der Informations- und Beratungsstelle NaSowas.

Beratungsstelle NaSowas bei Facebook

Unsere Ziele, die wir mit unserer Arbeit  u.a. verfolgen: Unterstützung von LGBT* Jugendlichen, pädagogische Jugendnetzwerk lambda::nordNaSowas Schulprojekt Offenheit für vielfältige Lebensweisen bei FacebookMultiplikator_innen auszubilden, Chancengleichheit zu ermöglichen und das Akzeptanzniveau aller Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität in der Bevölkerung zu erhöhen. Wir möchten mit unserer Arbeit einen bunten Beitrag für die Vielfalt leisten und uns mit vielen Menschen, die sich auch für Diskriminierungsabbau einsetzen und für Menschenrechte stark machen, vernetzen!

Für das Jahr 2015 wünschen wir uns, dass wir viele Jugendliche zu einem sozialen Engagement bewegen können und ihnen zeigen, dass es Spaß macht, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Unsere Aufgaben bei NaSowas lauten zusammengefasst:

  • Information und Beratung junger Menschen (u27), Angehöriger, Fachkräfte und Interessierte_r Menschen
  • Organisierung und Begleitung von Jugendgruppen
  • Angebot von Fortbildungen, Workshops und Seminaren
  • Veranstaltung verschiedener Projekte zum Thema „Vielfalt der Lebensweisen“
  • Ausleihe von Informationen und Medien
  • Teilnahme, Organisierung und Durchführung von Arbeitskreisen und Fachtagen
  • v.m. zum Thema „Vielfalt der Lebensweisen“.

Ich, Julia Schneider, bin 29 Jahre alt und studierte Medienwissenschaftlerin und Pädagogin. Mit meiner Arbeit möchte ich dazu beitragen, dass Jugendliche gestärkt werden und auch Fachleute einen sicheren Umgang mit vielfältigen Lebensweisen erlangen. Es geht darum Präsenz zu zeigen und deutlich zu machen, dass LGBT*-Leben gesellschaftliche Realität ist. Mir ist eine gute Vernetzung wichtig, denn zusammen ist man stärker und kann viel mehr erreichen.

Ich, Johanna Hotanen, bin 50 Jahre alt. Ich bin WenDo Trainerin, Theaterpädagogin und systemische Therapeutin/Beraterin. Ich möchte besonders junge Menschen ermuntern und unterstützen Ihre ganz persönliche Art und Weise zu finden, wie sie Ihr Leben und Ihre Identität gestalten möchten. Mein persönliches Ziel ist es, Vielfalt in unserer Gesellschaft zu fördern. Ich möchte einen Beitrag für mehr Akzeptanz und Respektvollen Umgang mit- und untereinander leisten. Mein Motto dabei: “Mach mit, dann sind wir wieder eine_r mehr!!“

Kontakt:

Jugendnetzwerk lambda::nord e.V.
Mengstraße 43
23552 Lübeck

Wir sind…
montags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr
dienstags in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
mittwochs in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.30 Uhr
telefonisch für Dich/Sie erreichbar.

fon. 0451 7075588
fax. 0451 7075587
mail. info@lambda-nord.de

Informations- und Beratungsstelle NaSowas
mail. nasowas@lambda-online.de

Informations-, Bildungs- und Aufklärungsprojekt
„Offenheit für vielfältige Lebensweisen“
OfvL@lambda-nord.de