Onlineveranstaltung: Der Reiz rigider Geschlechternormen

Wann:
8. Oktober 2021 um 18:00 – 10. Oktober 2021 um 13:00 Europe/Berlin Zeitzone
2021-10-08T18:00:00+02:00
2021-10-10T13:00:00+02:00
Wo:
Akademie Waldschlösschen
Kontakt:
MAILTO:noreply@facebookmail.com

Geschlecht ist wandelbar. Wir gestalten es im Laufe unserer Biographie immer wieder neu und auch gesellschaftlich verändert sich seine Bedeutung stetig. Trotzdem hören wir viel von gesundem Menschenverstand, anthropologischen Grundlagen und Gotteswillen, wenn es um Geschlecht geht. Queere Ansätze werden dann gern als “Gender-Wahn” abgetan. Und es sind nicht nur Rechtskonservative, die feststehenden Geschlechternormen etwas abgewinnen können: Hat nicht jede*r von uns einen kleinen Gender-Polizisten in sich, der die Menschen fein säuberlich einordnet und dann irritiert ist, wenn sie ihre Schubladen verlassen?
Welche Funktion erfüllen geschlechtliche Zuordnungen in einer arbeitsteiligen Gesellschaft? Wie prägen sie unser Selbstbild, unsere Identität? Und wie können wir durch einen reflektierten Umgang mit ihnen zu einem respektvollen Miteinander in Vielfalt beitragen? Diese Fragen werden wir individuell und im interaktiven Austausch behandeln.

Zeiten (inkl. Pausen):
Freitag: 18:00-20:00 Uhr
Samstag: 10:00-16:00 Uhr (12:00-13:00 Uhr Mittagspause)
Sonntag: 10:00-13:00 Uhr
Diese Zeiten können je nach Seminarablauf leicht variieren.

Dozent*in: Hannah Engelmann
Pädagogische Leitung: Marcel Hackbart
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!”

https://www.waldschloesschen.org/de/veranstaltungsdetails.html?va_nr=1604

https://www.facebook.com/events/397519238428111